3 Fehler, die jedes Startup mach(t)en sollte

Es wurde viel digitale Tinte verschüttet, um Jungunternehmer vor Fehlern zu warnen. Geben Sie “Fehler, die Unternehmer machen” in Google ein und Sie werden Tausende von Artikeln finden, die vor den häufigsten Fallen und Fehlern warnen, die zwischen Ihnen und dem Erfolg Ihres Start-ups stehen.

Aber warten Sie eine Sekunde. Wie oft haben Sie schon gehört: “Wir lernen aus unseren Fehlern”? Als Unternehmer und Investor habe ich auf jeden Fall einige Fehler gemacht – und wenn meine Erfahrung ein Hinweis darauf ist, lernen wir nicht nur aus unseren Fehlern, sondern wir lernen aus unseren Fehlern viel mehr als aus unseren Erfolgen.

Warum versuchen Sie dann so verzweifelt, sie zu vermeiden? Nennen Sie mich konträr, aber ich würde argumentieren, dass sich gut positionierte Fehler durchaus lohnen können und sogar ermutigt werden sollten.

Hier ist also eine erste Liste von Fehlern, die Sie als Gründer eines Start-ups machen sollten. Fehler, die sowieso passieren werden. Fehler, aus denen Sie so viel lernen werden, dass Sie sie am besten so früh wie möglich auf Ihrem unternehmerischen Weg machen sollten. Ich habe auch einige Empfehlungen dazu gegeben, was man nach jedem Fehler tun sollte.

  1. Verarscht werden

Das ist unvermeidlich. Jemand – Ihr Partner, Mitbegründer, Angestellter, Investor oder eine andere Figur in Ihrem sich entfaltenden Plan – wird Sie durcheinander bringen. Jemand wird Ihr Vertrauen brechen, eine mündliche oder sogar schriftliche Vereinbarung verletzen, Ihre Vergütung kürzen oder versuchen, Ihr Eigenkapital zu stehlen oder Ihr ganzes Unternehmen zu zerstören (oder alles oben genannte, wenn Sie ich sind). Jemand wird etwas Dummes tun, um Ihren großen Plan zu zerstören.

Akzeptieren Sie das Unvermeidliche, halten Sie sich jetzt für den bevorstehenden Schlag bereit und hoffen Sie einfach, dass es nicht zu sehr wehtut oder zu viel Schaden anrichtet. Ein Start-up ist normalerweise eine seltsame Mischung von Menschen (Ideengeber, Techniker, Investoren und andere), die durch Schicksal und Umstände auf der Suche nach einem weit entfernten, beweglichen Ziel zusammengebracht werden. So klar, wie Sie dieses Ziel und den Weg und die Schritte dorthin zu sehen glauben, wird jemand anderes diesen Weg anders sehen oder vielleicht eine andere Reihe von Skrupeln oder Anreizen haben. Das führt zu Reibungen und kann je nach Machtverhältnissen zwischen allen Beteiligten dazu führen, dass jemand – vielleicht Sie – verarscht wird.

Maßnahmen nach einem Fehler: Sie denken: “Warum ist es mein ‘Fehler’, verarscht zu werden? Ich habe nichts falsch gemacht.” Schauen Sie in den Spiegel. Wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass das, was Ihr Unglück ermöglichte, etwas war, das Sie getan oder nicht getan haben. Für die Beziehung zwischen Kreuzschraubenzieher und Abschaum sind mindestens zwei Personen erforderlich, und jede Geschichte hat zwei Seiten. Selbst wenn Sie eindeutig nicht “schuldig” waren – Sie sind einer schrecklichen, krummen Person begegnet, die Sie umgebracht hat – müssen Sie sich immer noch fragen, wie Sie sich erlaubt haben, mit dieser Person Geschäfte zu machen. War die Handlung der Person vorhersehbar? Haben Sie Ihren Partner/Angestellten/Investor mit der gebotenen Sorgfalt behandelt? Was haben Sie getan oder nicht getan, das Sie entlarvt hat? Wie George W. Bush bekanntlich sagte: “Täusche mich einmal, schäme dich. Legt mich zweimal rein… schämen Sie sich… wir lassen uns nicht mehr reinlegen!” (Stichwort The Who). Nachdem Sie sich einmal verbrannt haben, werden Sie in Zukunft viel vorsichtiger sein, wenn Sie Ihre Prinzipien kompromittieren oder sich erlauben, mit Leuten Geschäfte zu machen, die Sie später ausnutzen könnten.

2. Suche nach Rache

Dies ist eine Ergänzung zu dem oben genannten Fehler. Wenn Sie einmal gebissen haben, kann Ihr natürlicher Impuls sein, zurückzubeißen. Sie haben etwas verloren – etwas Greifbares, Emotionen, einen Teil der Zukunft oder alles davon – und Sie wollen dem Täter dieselben Dinge oder zumindest die Genugtuung, Ihnen diesen Verlust zugefügt zu haben, absprechen. Ihnen wurde Unrecht zugefügt, und Ihr reflexiver Drang ist es, das Unrecht zu korrigieren, indem Sie ihm Unrecht widerfahren lassen.

Nur zu, versuchen Sie es einmal. Ich prophezeie Ihnen, dass Sie nicht nur keinen Erfolg haben werden, sondern dass höchstwahrscheinlich gar nichts passieren wird, oder schlimmer noch, es wird auf Sie zurückprallen. Wenn Sie verarscht wurden, bedeutet das wahrscheinlich, dass Sie nicht das Druckmittel, die Macht oder die Fähigkeit haben, sinnvolle Rache zu üben. Sie werden sich einfach unreif, billig und schmutzig fühlen, und die anhaltende Erinnerung an dieses schlechte Gefühl wird wahrscheinlich ausreichen, um Sie davon abzuhalten, die Rachekarte noch einmal auszuspielen.

Aktion nach einem Fehler: Schauen Sie nach vorne, nicht zurück. Das Ziel des Startspiels ist es, zu gewinnen, und zwei Verluste sind nicht gleichbedeutend mit einem Sieg. Anstatt sich in der Vergangenheit aufzuhalten, “Räche es nach vorn”. Ihre beste Rache wird Ihr eigener Erfolg sein. Nutzen Sie das, was Ihnen passiert ist, als zusätzliche Antriebskraft, als Motivator, um sich selbst, der Person, die Sie verärgert hat, und der Welt zu beweisen, dass Sie nicht nur etwas Besseres verdient haben, sondern auch etwas Besseres erreichen können.

3. Sagen Sie den Leuten, dass Ihr Unternehmen im “Stealth-Modus” ist.

Es ist ganz natürlich, dass man seine Karten in der Nähe seiner Weste behalten möchte. Vielleicht haben Sie Angst, dass Ihnen jemand Ihre Idee klaut, oder es fehlt Ihnen das Vertrauen, dass Sie sie gut genug entwickelt haben, um sie anderen überzeugend zu beschreiben. Die Technologieindustrie hat Ihnen sogar eine kühl klingende Tarnung geschenkt: Der “Stealth Mode“, der Sie eher wie einen geheimen Spion klingen lässt, der sich in Sicherheit wiegt.

Zu sagen, dass man sich im “Stealth Mode” befindet, ist mit ziemlicher Sicherheit ein Fehler, und zwar aus vielen Gründen. Zunächst einmal kann es leicht als Unsicherheit interpretiert werden, was Ihrer Glaubwürdigkeit schadet. Außerdem signalisieren Sie damit, dass Sie dieser Person nicht trauen, was ein negatives Gefühl hervorruft, das wahrscheinlich auch dann noch anhalten wird, wenn Sie später in der Lage sind, es zu erklären. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie potenziell unschätzbare Möglichkeiten verpassen, Ihr eigenes Netzwerk zu nutzen, um Ihr Produkt oder Unternehmen zu gestalten, zu entwickeln und voranzubringen. Jede Person, die Sie kennen, die Sie treffen oder mit der Sie sprechen, kann ein Schlüssel zum letztendlichen Erfolg Ihres Unternehmens sein.

Maßnahmen nach einem Fehler: Wechseln Sie in den “Get Out There”-Modus. Man weiß nie, wer ein potenzieller Kunde oder Investor für Ihr großartiges neues Produkt sein könnte, oder, was wahrscheinlicher ist, wer jemanden kennt, der ein Kunde oder Investor sein könnte. Es gibt Möglichkeiten, die Saat der Neugierde zu pflanzen, ein Gebiet auszukundschaften, anzugeben, auf welchen Markt Sie abzielen, ohne den Laden zu verraten. Wie Steve Blank befürwortet, ist es für den Gründer von entscheidender Bedeutung, so früh wie möglich “aus dem Gebäude zu gehen” (physisch oder virtuell) und schon sehr früh Feedback von lebenden Menschen zu erhalten und auf der Grundlage des Feedbacks immer wieder zu wiederholen. Indem Sie alles als streng gehütetes Staatsgeheimnis behandeln, vergeuden Sie Gelegenheiten, mit Menschen in Kontakt zu kommen, die Ihnen letztlich helfen könnten, ein Produkt/Markt-Fit zu erreichen, sich mit Ihnen zusammenzuschließen oder in Ihr Unternehmen zu investieren. Lassen Sie sich eine “Teaser”-Zeile einfallen, die den Leuten genug darüber erzählt, woran Sie arbeiten und wen Sie ansprechen, um ihr Interesse zu wecken, die Bestätigung von Marktproblemen und Schmerzpunkten zu erzeugen und künftiges Interesse oder relevante Kontakte zu generieren.

Weiterlesen...

Vertriebsstrategie für Startups

Eine Startup-Vertriebsstrategie ist der Schlüssel für den Erfolg eines wachsenden B2B-Unternehmens. Wo fängt man an und was sind einige der Schlüsselkomponenten? Dieser Blog wird einige

Weiterlesen...